Neuartige Synthese für oxidationsstabile Kupfernanopartikel

Die RAS AG hat ein innovatives Verfahren zu Herstellung von Kupfernanopartikel entwickelt

“Den gesamten Artikel können Sie in der Novemberausgabe der Fachzeitschrift für Metallurgie „Metall“ nachlesen. Diese Innovation wurde durch die Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages ermöglicht (ZIM EP141371)”Durch Verwendung von geeigneten Chemikalien, welche die Verwendbarkeit der entstehenden Dispersion nicht weiter einschränken, können über mehrere Monate oxidations- und lagerstabile Kupfernanopartikel hergestellt werden. Durch ein optimiertes Syntheseverfahren ist es durch die RAS AG erstmalig möglich, Kupfernanopartikel in hohen Konzentrationen in einem nasschemischen Verfahren herzustellen, wodurch dieser Herstellungsprozess wirtschaftlich interessant wird.
Die so synthetisierten Kupfernanopartikel besitzen auf Grund ihrer hervorragenden Eigenschaften großes Potential in folgenden Einsatzgebieten Anwendung zu finden: als Additiv in elektrische Leitpasten, in Bakteriziden bzw. Fungiziden, in Schmiermitteln oder als Pflanzenstärkungsmittel im ökologischen Landbau.